Aquarianer für den Sonnenhof

Allgemein, Neueste Artikel, Wir für Berlin

Aquarianer für den Sonnenhof – Eine Veranstaltung, die Schule machen muss!

Von Peter Dittrich

Sicherlich haben Sie, werter Leser, die Ankündigung für diese Veranstaltung in einer der vielen Aquarienzeitschriften oder auch hier in VDA-aktuell gesehen. Am Samstag, dem 11. April 2015, haben die Deutsche Cichliden-Gesellschaft e.V. (DCG), die Aquarienfreunde Berlin Tegel 1912 e.V. und der VDA-Bezirk 01 Berlin-Brandenburg zu einer Benefizveranstaltung für das Kinderhospiz „Sonnenhof“ in Berlin Pankow aufgerufen. Am Wochenende, vom 10.-12. April 2015, fand in Berlin die DCG Vorstandssitzung und Mitgliederversammlung statt. Schon im Vorfeld zu dieser Veranstaltung hatten sich die Vereinsfreude der Aquarienfreunde Berlin Tegel 1912 e.V. Gedanken über eine Spendenaktion für den Sonnenhof gemacht. Da es unter den Mitgliedern des DCG Vorstands eine ganze Reihe hochkarätiger Referenten gibt, war die Idee, diese für den guten Zweck „zu nutzen“, schnell geboren und aufgrund guter Beziehungen zwischen den Aquarienfreunden aus Berlin Tegel und der DCG war die Vereinbarung auch schnell getroffen. Andreas Spreinat (Präsident der DCG), Klaus Schmitz (Geschäftsführer der DCG) und Harald Rosentritt (Chefredakteur der DCG Informationen) erklärten sich bereit, je einen Vortrag zu halten. Das Ziel dieses Benefiz-Events war es natürlich, so viel Geld wie möglich für den Sonnenhof zu sammeln. Die Aquarienfreunde Berlin Tegel 1912 e.V. pflegen seit vielen Jahren ein Aquarium im Kinderhospiz Sonnenhof, daher wissen sie, welche Schicksale sich dort zutragen; daher war bei ihnen der Wunsch vorhanden, sich noch mehr zu engagieren, als sie es ohnehin Woche für Woche schon dort tun. Nach einigen Telefonaten und persönlichen Gesprächen waren sich die Veranstalter dieses Events einig, sich mit jeweils 300,- Euro zu beteiligen – so waren schon vor der Veranstaltung 900 Euro zusammengekommen. Es war natürlich klar, dass das nicht reichen würde und so hofften die Beteiligten natürlich, dass eine große Anzahl an Besuchern zum Event kommen würde. Natürlich war Werbung sehr wichtig, und so wurden in allen bekannten deutschen Aquarienzeitschriften Werbung platziert. Ein großer Dank gilt den Redakteuren der DATZ, Amazonas, DCG-Informationen und VDA-aktuell, die diese Werbeflächen kostenlos zur Verfügung stellten! Auch einige der großen Firmen, die Produkte für die Aquaristik herstellen, beteiligten sich mit Sachspenden – ein großes Dankeschön gehen an JBL, SERA und TETRA. Ich selbst habe mich intensiv an der Planung dieses Events beteiligt und wollte neben den Top-Referenten noch ein kleines Highlight bieten. Ich hatte mir vorgestellt, die Veranstaltung musikalisch zu eröffnen. Nun ist Berlin eine Stadt, in der es von Musikern und Bands nur so wimmelt – leider ist es aber doch nicht so einfach, jemanden zu finden, der ohne Gage auftreten möchte. Der Justitiar des VDA, Florian Lahrmann, stellte den passenden Kontakt her, und so konnte ich die Künstler Lena Lonley und Adam Sandahl von der Band Pleasuredome für diese tolle Sache gewinnen. Sie sangen zwei Lieder, die dem Anlass angemessen und wunderbar neu arrangiert wurden. Videos von diesem Auftritt sind auf dem facebook-account „Aquarianer für den Sonnenhof“ zu sehen. So eröffneten Lena & Adam diese ungewöhnliche Veranstaltung. Viele der gut 70 Gäste mussten sich die eine oder andere Träne verdrücken – selbst diejenigen, die diesem Opener teilweise sehr skeptisch gegenüberstanden! Im Laufe des Nachmittags referierten die oben genannten Herren über Cichliden des Malawisees, eine Reise nach Tansania und über die erfolgreiche Pflege von Diskusfischen. Leider blieb auch diese Veranstaltung nicht von technischen Pannen verschont. Der Grund für diese Panne ließ uns dann aber herzlich darüber lachen – die Beamer waren zu warm geworden. Noch während der letzte Vortrag lief, wurde die aufgestellte Spendenbox geöffnet und ausgewertet. Mit diesem riesigen Erfolg hatte wirklich niemand gerechnet, und so konnten wir uns über 3000,- Euro freuen, die wir Frau Neumann als Vertretung des Sonnenhofs überreichen! Ein herzlicher Dank geht natürlich an alle Spender! Die Aktion läuft weiter: Immer wieder erreichen uns Sachspenden, die wir dann zum Sonnenhof bringen. Auch Sie, werte Leser, können sich unter dem oben genannten facebook-account an dieser Aktion beteiligen.

Am nächsten Tag wurde die Benefizveranstaltung im Kreise des DCG Vorstands besprochen, und so kam auch der Titel dieses Beitrages zustanden. Der gerade neu gewählte Präsident der DCG, Dr. Andreas Spreinat,sagte:

„Verbandsübergreifende Veranstaltung wie die, die wir gestern erleben durften, müssen Schule machen!“

Weitere Fotos und vor allem der Auftritt der Musiker sind auf Facebook zu sehen und zu hören.