Teilnahme an Zierfischbörsen

Allgemein, Neueste Artikel, Tagungen und Events

Nachwuchs von Zierfischen stellt sich in den heimischen Aquarien oftmals von ganz alleine ein. Oft ist es aber auch nur der Kick, unsere kleinen Wasserbewohner, ob es nun die selteneren oder auch die häufiger nachgezogenen Fische sind, eigenständig nachzuziehen und aufwachsen zu sehen. Wenn sich dann die Aquarien langsam füllen und irgendwann überbesetzt sind, sind gute Ideen gefragt.

Als Vereinsmitglied und somit Mitglied im VDA hat man die Möglichkeit an diversen Zierfischbörsen teilzunehmen. Hier können die eigenen Nachzuchten zum Tausch oder Verkauf angeboten werden, zudem lernt man viele andere Hobbyaquarianer kennen und kann über die Eigenheiten der Pfleglinge fachsimpeln oder sich  Rat bei evtl. Problemen holen.

In Berlin finden von den verschiedenen Aquaristik-Vereinen der Stadtbezirke monatlich mehrere Börsen statt.

Zierfisch- und Pflanzenbörse und Berlin Spandau
Zierfisch- und Pflanzenbörse Berlin Märkisches Viertel
Ausstellerbecken

Aktuelle Börsenberichte für 2019

Um mal andere Veranstaltungen dieser Art kennenzulernen, nimmt man gerne auch mal weitere Anfahrtswege in Kauf.Hier sollen einige Ausflugsziele vorgestellt werden.  

Aquaristikbörse Droißig am 10.03.2019

Am 10.03.2019 unternahmen wir einen Ausflug nach Sachsen-Anhalt in die Kleinstadt Droißig zur dortigen Aquaristikbörse. Die am Vorabend herausgefangenen Fische wurden in Boxen warm verpackt und los ging die Fahrt am Sonntagmorgen um 6.00 Uhr ab Berlin-Tegel.

Fischtransport

Nach einer 2,5 stündigen Autofahrt wurden die Fische ausgeladen und in die vom Veranstalter vorbereiteten Becken eingesetzt. Mit 200 aufgestellten Becken für Fische und weiteren Schalen für Wasserpflanzen, war für jeden interessierten Besucher etwas dabei. Selbst eine Orchideenausstellung fehlte nicht. Am Nachmittag ging es mit den restlichen Fischen wieder gen Heimat. Müde und zufrieden waren alle Mitfahrer am späten Abend wieder zu Hause.

Während der Börse in Droyßig.

Zierfischbörse Hamburg am 07.04.2019

Die zweite Fahrt zu einer auswärtigen Börse in diesem Jahr führte nach Hamburg. Der dortige Aquarienverein organisiert die Börse in einer Schule. Hier stehen den Hobbyzüchtern 250 Becken für Süß- und Meerwasserfische sowie Wasserpflanzen zur Verfügung.

Nach einem nervigen Baustellenhopping auf der Autobahn, kamen wir etwas zu spät in Hamburg an. Durch die verspätete Anreise kam etwas Hektik auf. Leider war kaum noch Zeit, sich die angebotenen Tiere der anderen Aussteller anzusehen. Kaum waren die Fische in die Acrylbecken eingesetzt und die Transportboxen verstaut, kam der Besucheransturm. Insgesamt war es ein erlebnisreicher und schöner Ausflug.

Vorbereitung vor dem Besucheransturm
4m langes Malawi-Becken im Speiseraum der Schule

Mal sehen, wo uns die nächste Börsentour hinführt?

Aquaristikbörse Rostock am 31.08.2019

Zu Dritt machten wir uns nach längerer Vorbereitung am 31.08.2019 auf den Weg nach Rostock.

Das ganze Gepäck muss mit.
Hat alles reingepasst.

Die Aquaristikbörse findet dort in einem Sportzentrum von 14.00 bis 17.00 Uhr statt.

Aufgrund des sommerlichen Wetters kamen etwas weniger Besucher, trotzdem war der ganze Tagesablauf super. Die Organisation und der Aufbau einer Börse beeindruckt immer wieder.

Beim nächsten Mal am 02.11.2019 sind wir wieder mit dabei.