Versicherungsschutz

Da uns immer wieder Fragen zum Versicherungsschutz beim VDA erreichen, hier einen Auszug aus dem Leistungsverzeichnis des VDA, Stand Mai 2002.
Haftpflichtversicherung

(im Mitgliedsbeitrag von 36 EUR im Jahr enthalten)


2. Versichertes Risiko

2.1 Der Versicherungsschutz umfaßt die gesetzliche Haftpflicht

2.1.1 des Verbandes Deutscher Vereine für Aquarien- und Terrarienkunde e.V. (VDA),

2.1.2 der Gliederung des VDA-Bezirksleitungen und sonstige Verwaltungs- und Außenstellen

2.1.3 sämtlicher dem VDA angeschlossenen Aquarien- und Terrarienvereine.

2.2 In dieser Eigenschaft insbesondere

2.2.1 aus den gewöhnlichen satzungsmäßigen oder sonst sich aus dem Verbands- bzw. Vereinszweck ergebenden Veranstaltungen, wie z.B. Mitgliederversammlungen und Vereinsfestlichkeiten;

2.2.2 aus Aquarien- und/oder Terrarien-Ausstellungen und Tauschbörsen

2.2.3 aus dem Aufstellen und Unterhalten von Aquarien und/oder Terrarien in öffentlichen Gebäuden (z.B. Krankenhäusern, Kurhäusern etc.) zu Zwecken der Öffentlichkeitsarbeit;

2.2.4 aus der Restauration (Getränke- und Essenverkauf) bei kurzfristigen Veranstaltungen mit einer Dauer bis zu drei Tagen;

2.2.5 als Eigentümer, Mieter, Pächter, Nutznießer von Grundstücken, Gebäuden oder Räumlichkeiten, die ausschließlich den Verbands- bzw. Vereinszwecken dienen. Hierunter fallen auch Freilandanlagen. Versichert sind Personen- und Sachschäden aus der Verletzung von Pflichten, die dem VDA, seinen Gliederungen bzw. den dem angeschlossenen Vereinen als Haus- oder Grundstückseigentümer usw. obliegen, z.B. bauliches Instandhalten, Beleuchten, Reinigen, Streuen der Gehwege bei Winterglätte, Schneeräumen des Bürgersteigs und der Fahrbahn 2.3 Mitversichert ist die persönliche gesetzliche Haftpflicht2.3.1 der Mitglieder des Verbands- bzw. Vereinsvorstandes und der von ihnen beauftragten Verbands- bzw. Vereinsmitglieder in dieser Eigenschaft;2.3.2 sämtlicher übrigen Mitglieder aus der Betätigung im Interesse und für die Zwecke des versicherten Verbandes bzw. Vereines bei Verbands- bzw. Vereinsveranstaltungen;

3. Versicherungsleistungen

3.1. Deckungssummen:Soweit nicht in einzelnen Positionen dieses Vertrages abweichende Vereinbarungen getroffen sind, beträgt die Höchstersatzleistung des Versicherers je Schadenereignis:1.533.875,60 € für Personenschäden511.291,88 € für Sachschäden.

3.2 Vorsorgeversicherung:Im Rahmen der Deckungssummen in Ziffer

3.1 wird die Höchstersatzleistung für die Vorsorgeversicherung – abweichend von § 2 Ziffer 2 AHB – erhöht auf :1.533.875,60 € für Personenschäden511.291,88 € für Sachschäden.

3.2. Jahreshöchstersatzleistung:Die Gesamtleistung des Versicherers aus diesem Vertrag für alle Versicherungsfälle eines Versicherungsjahres beträgt:3.067.751,20 € für Personenschäden1.022.583,70 € für Sachschäden.

4. Erweiterung des Versicherungsschutzes Gegenstand des Versicherungsschutzes ist die gesetzliche Haftpflicht wegen Schäden aus dem Allgemeinen Betriebsrisiko mit Ausnahme des Produkthaftpflichtrisikos.

4.1. Umfang des Versicherungsschutzes:Mitversichert ist insbesondere die gesetzliche Haftpflicht

4.1.1. Tierhaltung:Als Halter der in Freilandanlagen befindlichen Aquarien-, Terrarien- und sonstigen Tieren.Ausgeschlossen vom Versicherungsschutz bleiben jedoch Haftpflichtansprüche wegen Schäden durch giftige oder leicht erregbare Tiere, die nicht in verschlossenen Aquarien, Terrarien oder Käfigen untergebracht sind bzw. bei deren Unterbringung bestehende Sicherheitsvorschriften nicht beachtet und eingehalten worden sind.

4.1.2. Haltereigenschaft:Der Verbands- bzw. Vereinsmitglieder in ihrer Eigenschaft als Aquarien- und Terrarienbesitzer, und zwar einschließlich solcher Schäden, die durch Undichtigkeiten oder Defekten seines technischen Zubehörs entstanden sind.

4.1.3 Eigenschadenrisiko:Aus der Beschädigung – abweichend von § 4 I 6 a AHB – von den von Verbands- bzw. Vereinsmitgliedern gemieteten Wohnräumen. Sofern der Schaden durch Undichtigkeiten eines Aquariums oder Defekt seines technischen Zubehörs entstanden ist. Die Höchstersatzleistung für derartige Schadenfälle beträgt je Schadenereignis 2.556,46 €.Von jedem Schadenereignis hat das schadenverursachende Verbands- bzw. Vereinsmitglied von der Schadenersatzleistung 10%, mindestens 25,56 €, selbst zu tragen.Bei Schäden, die durch Undichtigkeiten eines Aquariums oder defekt seines technischen Zubehörs entstanden sind, wird der Versicherungsschutz auch ihn das Vorliegen eines Verschuldens gewährt, es sei denn, dass ein anderer als das versicherte Verbands- bzw. Vereinsmitglied nachweislich den Schaden verursacht hat.Auf Wunsch senden wir Ihnen den gesamten Wortlaut zu. Da die Versicherungsverträge von einer starken Gemeinschaft ausgehandelt werden, kann man jedoch davon ausgehen, daß die Gefahren im “Kleingedruckten” wesentlich minimiert sind. Möchten Sie unserem Verein beitreten, so schauen Sie bitte hier weiter.Zur Info Eigenschadenversicherung

 

Bankverbindung: Aquarienfreunde Berlin-Tegel 1912 e.V., Kto.Nr.: 1214 139 00, BLZ:100 708 48, Berliner BankDer Verein ist im Vereinsregister beim Amtsgericht Berlin-Charlottenburg unter der Nummer 20180Nz eingetragen.